CASTROL HYSPIN DSP 10 20 Ltr.

Produktinformationen "CASTROL HYSPIN DSP 10 20 Ltr."
Alte ARAL-Bezeichnung: ARAL Vitam DE XX (keine technische
Alternative)
Schwermetall- und aschefreies Hydraulik- und
Werkzeugmaschinenöl
Beschreibung
Castrol Hyspin DSP-Öle sind Hydraulikflüssigkeiten auf
Mineralölbasis mit Reinigungs- und Detergiereigenschaften
und sind daher als Hydrauliköle des Typs HLP-D
einzuklassifizieren. Die Castrol Hyspin DSP-Öle entsprechen
der internationalen Klassifizierung Hydrauliköle Typ HM
nach ISO 6743/4. Die Eigenschaften der solvent-raffinierten
paraffinbasischen Grundöle werden durch zinkfreie Additive
verbessert, um die Oxidationsstabilität zu erhöhen, die
Schaumbildung zu minimieren und eine lange
Maschinenlebensdauer durch guten Verschleiß- und sicheren
Korrosionsschutz zu gewährleisten.
Anwendung
Castrol Hyspin DSP-Öle werden in Hydrauliksystemen und
Getrieben von Werkzeugmaschinen sowie in mobilen
Hydraulikeinheiten eingesetzt. Sie sind zur
Gleitbahnschmierung nur bedingt einsetzbar. Besser geeignet
sind hierfür die Castrol-Gleitbahnöle der Castrol Magna
SW-Reihe, mit einem auf das Castrol Hyspin DSP abgestimmten
Additivsystem. Castrol Hyspin DSP-Öle sind alterungsstabil,
vor Verschleiß schützend und wegen ihrer Zinkfreiheit
unempfindlich gegen Vermischungen. Aus
Kühlschmier-Emulsionen ist Castrol Hyspin DSP leicht durch
Abskimmen zu entfernen. Die guten Benetzungseigenschaften
machen Castrol Hyspin DSP besonders geeignet für den
Einsatz in Hydraulikeinheiten mit sehr langsamen
Bewegungsabläufen. Das Öl mindert Ruckgleiteffekte zwischen
Dichtung und Kolbenstange. Es sorgt damit für eine
gleichmäßige Bewegung und reduziert den Verschleiß der
Dichtungen. Castrol Hyspin DSP entspricht den Anforderungen
an Hydrauliköle HLP-D nach DIN 51524-2. Die Empfehlungen
der Anlagenhersteller bezüglich Ölwechselintervalle und
Filtration sind zu beachten.
Gebindegröße: 20
Warengruppe: Hydrauliköle
Downloads
Gefahrgut-Icon GHS08

Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein. Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt/... anrufen. KEIN Erbrechen herbeiführen Inhalt/Behälter gemäß lokalen/regionalen/ nationalen/internationalen Vorschriften der Entsorgung zuführen.